Hilfe bei einem sensiblen Thema

Artikel in der Krone Bunte//

Zwischen 90.000 und 150.000 Haare befinden sich auf dem Kopf. Etwa jeder Seite ist im Laufe seines Lebens. Lange Zeit ein Tabuthema, finden Haarverpflanzungen mittlerweile immer mehr Akzeptanz. Nicht zuletzt deshalb, weil das Problem einer langen quer verlaufenden Narbe gelöst ist. Bei der motorisierten FUE-Technik entstehen lediglich kleine, punktförmig verteilte Narben an der Entnahmestelle. Mit einem kleinen Handstück in Kombination mit Hohlnadeln, welche aufgrund ihres geringen Durchmessers von unter einem Millimeter besonderns schonend, für die Kopfhaut sind, lassen sich die Haarfollikel in einer sogenannten „one-step-procedure“ einpflanzen, – in einem Schritt. Nun sind wir damit in der Lage, eine extrem hohe Dichte der transplantierten Haare und somit sehr natürliche Ergebnisse zu erzielen, übrigens auch bei Augenbrauen. 

Der Eingriff kann bis zu 8 Stunden dauern, die Haut ist noch eine Woche lang empfindlich. Die verpflanzten Haare fallen zunächst aus und beginnen nach 3 bis 6 Monaten nachzuwachsen. Das Endergebnis zeigt sich in etwa einem Jahr.