Faltenkorrektur: Facelift, PRP- & Eigenfettbehandlung oder Faltenunterspritzung

Behandlung von Falten durch Dr. Martin Grohmann Graz

Die Möglichkeiten der Faltenbehandlung sind vielfältig. Zu den Behandlungsmethoden zählen unter anderem Botox, Hyaluronsäure, Laser, Eigenblut-PRP (Vampir Lift), Dermabrasion, Mesotherapie. Die Zeit hinterlässt ihre Spuren und lässt die Haut aufgrund von UV-Strahlung und oder Schwerkraft altern. Aber auch die mimische Muskulatur führt zu Faltenbildung im Gesicht. Spätestens ab dem 30. Lebensjahr nimmt auch die Kollagenproduktion in unserem Körper ab. Je nach zugrundeliegendem Problem bietet die moderne Medizin ein Mittel im Kampf gegen Falten. Bei einem vielfältigen Angebot gilt es herauszufinden, welche Behandlungsmethode für Sie die richtige ist. Hierfür eignen sich auch sehr gut Schönheitsbehandlungen ohne Operation. In solchen Fällen können unsere ästhetischen Behandlungen für Sie das Richtige sein. Ein Fadenlifting ermöglicht es beispielsweise ohne Operation ein Gesicht zu straffen. Botox kann mimische Falten gezielt vermindern oder sogar ganz glätten. Eine Eigenblut Behandlung, auch PRP-Therapie oder Vampirlifting genannt, kann oberflächliche Falten und das Hautbild verbessern. Altersflecken, Tattoos, störende Adern oder Gefäßveränderungen können mit dem Laser entfernt werden. Nicht zuletzt ist die moderne ästhetische Medizin in der Lage, mit Hyaluronsäure, Fillern oder Eigenfett verlorengegangenes Volumen im Gesicht wieder aufzufüllen. Auch schmale, eingesunkene Lippen können so wieder aufgespritzt werden.

Anfahrt & Terminvereinbarung

Tausende erfolgreich
durchgeführten Behandlungen

Ehrliche und objektive
persönliche Beratung

Facharzt für Plastische,
Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Faire Preise und
natürliche Ergebnisse

Möglichkeiten der Faltenbehandlung bei Dr. Grohmann

Anforderungen an eine Faltenbehandlung

Die häufigsten Anfragen betreffend eine Faltenbehandlung betreffen den Wunsch, Falten im Gesicht zu beseitigen, Falten glätten, Falten auffüllen, Falten wegspritzen, Gesicht behandeln, Lippen aufspritzen, Krähenfüße glätten, Falten um die Augen korrigieren, tiefe Falten an der Haut im Gesicht ausgleichen, verlorenes Volumen an den Wangen auffüllen, oder einen Nasenhöcker korrigieren.

Ablauf der Faltenbehandlung

Ablauf der Faltenbehandlung bei Dr. Grohmann in Graz.

Behandlungsdauer 30-60 Minuten
Aufenthalt ambulant
Anästhesie keine oder lokale Betäubung
Gesellschaftsfähig üblicherweise sofort
Arbeit nach 1 Tag
Sport nach 3 Tagen
Ergebnis Das Ergebnis sehen Sie sofort oder bei Botox nach ca. 10 Tagen.
Narben keine
Vor der Behandlung Verzichten Sie in der Woche vor der Behandlung auf blutverdünnende Medikamente wie z.B. Aspirin
Nach der Behandlung In den ersten 3 Tagen empfehlen wir körperliche Schonung, starke Sonnenbestrahlung sollten Sie für ca. 14 Tage vermeiden.
Risiko Sämtliche Risiken werden in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Arzt ausführlich besprochen.
Kosten Botox: ab ca. 180 € | Fadenlift: ab ca. 350 € | Hyaluronsäure: ab ca. 300 € | Vampir Lifting: ab ca. 350 € | Eigenfett: ab ca. 1800 €

Warum Falten-Behandlung bei Dr. Grohmann?

Dr. Grohmann ist ein Spezialist für eine Faltenbehandlung. Besonders im Gesichtsbereich ist er als Plastischer Chirurg ein fachlich kompetenter Ansprechpartner für eine Schönheitsbehandlung. Dr. Grohmann bietet sämtliche Verfahren der ästhetischen Chirurgie und auch minimalinvasive Schönheitsmedizin mit Botox, Hyaluronsäure, Filler, Fadenlifting und Eigenfett. Auch die Fett-Weg-Spritze ist in seinem Portfolio. Der Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie ist bestens qualifiziert, Behandlungen in einer so sensiblen Region wie dem Gesicht durchzuführen. Dabei steht der Erhalt eines natürlichen Aussehens stets im Mittelpunkt einer Behandlung. In einem persönlichen Gespräch können Wünsche und Möglichkeiten ausführlich besprochen werden, sodass die für Sie optimale Behandlungsmethode gewählt werden kann.

Welche Faltenbehandlung ist für mich die richtige?

Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch und erfolgter Analyse Ihrer Haut, erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten, Falten zu behandeln. Nicht jede Behandlung eignet sich für jeden Faltentyp. Dr. Grohmann berät Sie objektiv zu den für Sie geeigneten Methoden, um Falten zu behandeln. So kann beispielsweise eine Faltenunterspritzung oder Botox Behandlung auf Wunsch auch gleich durchgeführt werden. Dr. Grohmann bietet bei sämtlichen Möglichkeiten der Behandlung von Falten mehrere Produkte von unterschiedlichen Herstellern an und kann so das für Sie am besten geeignete Produkt auswählen.

Welche Falten gibt es im Gesicht?

Die Muskulatur im Gesicht prägt durch ihre Bewegung die darüber liegende Haut. So hat der Gesichtsausdruck, die Lebensgewohnheiten und die Hautpflege einen Einfluss auf den Alterungsprozess. Dieser führt im Laufe eines Lebens zu Falten im Gesicht und am Hals. Bestimmte Falten können zu einem müden Gesichtsausdruck führen. Welche Faltenarten gibt es nun und wie können Falten wirkungsvoll behandelt werden?

Stirnfalten Stirnrunzeln

Die horizontal an der Stirn verlaufenden Sorgenfalten oder Denkerfalten sind ebenfalls mimische Falten, welche durch die Stirnmuskulatur entstehen können. So können im Laufe der Zeit relativ tiefe Furchen auf der Stirn entstehen. Besteht auch ein Hautüberschuss an den Oberlidern ziehen Betroffene häufig noch stärker die Stirn nach oben um das Problem zu beheben. Ein Teufelskreis der Faltenbildung entsteht. Die sogenannten Denkerfalten können bei manchen schon in relativ jungen Jahren entstehen. Diese tiefen Falten an der Stirn bleiben häufig bestehen und lassen Betroffene oft älter aussehen. Eine gezielte Injektion von Botox kann helfen, diese Falten zu glätten und so rasch zu einem jüngeren Aussehen zu kommen. Botox lähmt vorrübergehend die Stirnmuskulatur und beugt so der weiteren Bildung von Stirnfalten vor. Bei besonders tiefen Falten an der Stirn kann die Verwendung von Hyaluronsäure (Filler), eine Behandlung mit Botulinumtoxin A, unterstützen.

Zornesfalten

Auch Konzentrationsfalten, auch Glabellafalten genannt, sind mimische Falten und verlaufen senkrecht zwischen den Augenbrauen. Zornesfalten bilden sich durch das Zusammenziehen der Augenbrauen, wie beim konzentrierten Blick in den Computer, Fernseher oder wenn die Sonne blendet. Meist bilden sich zwei parallel verlaufende Falten zwischen den Augenbrauen. Diese Falten können zu einem zornigen Gesichtsausdruck führen. Zu Beginn sind diese Falten nur bei Anspannung der Muskulatur zu sehen. Nach jahrelanger Anspannung sind die Einziehungen zwischen den Augenbrauen jedoch dauerhaft. Dies liegt u.a. am Verlust der elastischen Fasern im Gewebe. Im Alter entstehen durch diese Veränderung bleibende Falten und ein negativer Gesichtsausdruck. Es existieren unterschiedliche Möglichkeiten sich die Zornesfalten behandeln zu lassen. Die Glabellafalten können mit Botox und/oder Hyaluronsäure behandelt werden. Botulinumtoxin ermöglich es, die Verursacher der Falten, die darunterliegende Muskulatur, vorrübergehend zu lähmen. Bei sehr tiefen Falten kann es notwendig sein, zusätzlich eine Hyaluronsäure Behandlung durchführen zu müssen, um diese zu glätten.

Falten um die Augen – Krähenfüße

Die sogenannten Lachfältchen rund um die Augen werden auch Krähenfüße genannt. Sie bilden sich durch konzentriertes Blicken, oft bei beginnender Fehlsichtigkeit, zusammenkneifen der Augen oder beim Lachen. In jungen Jahren sind diese Falten um die Augen nur bei angespannter Muskulatur erkennbar. Im Alter bleiben diese jedoch meist dauerhaft sichtbar. Fältchen um die Augen lassen sich sowohl mit Botox als auch Hyaluronsäure korrigieren. Botulinumtoxin A lähmt vorrübergehend die Muskulatur um die Augen und kann so einer Faltenbildung vorbeugen. Der Einsatz von Hyaluronsäure oder Filler kann in dieser Region verloren gegangenes Volumen ausgleichen und so helfen die Falten um die Augen zu glätten.

Nasolabialfalten – Wangenfalten

Die Wangenfalten ziehen meist beidseitig von den Nasenflügeln zu den Mundwinkeln. Diese Falten an den Wangen können besonders tief wirken und so schnell zu einem älteren Aussehen führen. Zugrunde liegt diesen Falten meist ein Absinken des Fettgewebes an den Wangen. Dadurch kann ein erschöpfter, mürrischer Gesichtsausdruck entstehen. Ursächlich kann auch eine Gewichtsabnahme oder übermäßiges Lauftraining zu Grunde liegen – ein sogenanntes „Runners Face“. Die erschlafften Wangen können mit Hyaluronsäure, Eigenfett oder einem Fadenlift behandelt werden. So lassen sich Wangenfalten erfolgreich korrigieren. Natürlich kann auch ein operatives Face Lift die Wangenregion dauerhaft korrigieren.

Marionettenfalten

Als Marionettenfalten bezeichnet man die Falten, die von den Mundwinkeln seitlich bis zum Kinn verlaufen. Der Elastizitätsverlust von Haut und Bindegewebe in der Wangenregion führt zu einem Absinken der anatomischen Strukturen in diesem Bereich. Dadurch können sich tiefe Falten an Wange und Kinn bilden. Optisch kann diese Falte an die Mundform einer Marionette erinnern. Daher kommt der Name. Betroffene leiden häufig unter einem missmutigen griesgrämigen Aussehen. Bei der Behandlung von beginnenden Marionettenfalten können Hyaluronsäure und Fadenlifting zum Einsatz kommen. Bei tieferen Falten an Kinn und Wange kann eine operative Gesichtsstraffung helfen, das Problem dauerhaft zu korrigieren.

Nasenfalten

Falten am Nasenrücken oder Falten seitlich an der Nase werden auch als Bunny Lines bezeichnet. Diese Falten an der Nase bilden sich häufig beim Lachen und bestehen meist schon in jungen Jahren. Die Betroffenen beklagen das merkwürdige runzeln der Nase beim Lachen und möchten diese Falten an der Nase gerne erfolgreich korrigieren lassen. Botox kann in diesem Fall helfen diese mimischen Falten vorrübergehend zu minimieren.

Lippenfalten – Falten um den Mund

Die länglichen Falten um den Mund werden auch als periorale Falten bezeichnet und entstehen durch Muskelbewegungen. Die Mundfalten verlaufen an der Oberlippe meist senkrecht zu den Lippen und bilden seitlich eine Sonne um den Mund. Häufig entstehen diese durch intensive Anspannung der darunterliegenden Muskulatur wie z.B. beim Rauchen. Betroffene können durch diese Falten älter aussehen als sie wirklich sind. Auch kann es dazu kommen, dass der Lippenstift sich in die Falten um den Mund verliert. Eine erfolgreiche Behandlungsmöglichkeit von Falten um den Mund ist die Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder die Behandlung mit Botox. Die Hyaluronsäure ist in der Lage, die senkrecht um den Mund verlaufenden Falten auszugleichen und der Haut ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Botulinumtoxin kann die Muskelbewegungen abschwächen und somit zu einer Verminderung der Falten um den Mund beitragen. Wie sich Lippen bei zu wenig Volumen aufspritzen lassen erfahren Sie hier.

Kinnfalten

Falten am Kinn können durch die Anspannung der Kinnmuskulatur entstehen und verstärken sich meist im Alter. Diese oberflächlichen Einziehungen am Kinn können zu einer optischen Alterung beitragen und lassen sich mit Hyaluronsäure oder Botox behandeln. Hyaluronsäure glättet die Falten am Kinn. Botox kann die Muskulatur vorrübergehende lähmen und so zu einer Minderung der Einziehungen am Kinn beitragen.

Halsfalten

Hängende Haut oder Falten am Hals können für Betroffene als störend empfunden werden. Die erschlaffte Haut am Hals kann einen älter aussehen lassen als man wirklich ist. Zugrunde liegt sowohl die Hautalterung und der Verlust an Elastizität von Bindegewebe als auch die Schwerkraft und die mimische Muskulatur. Je nach zugrundeliegendem Problem kann die Schönheitsmedizin helfen, den Hals erfolgreich zu glätten. Gezielte Botox Injektionen können bestimmte Muskelpartien vorübergehend lähmen. Ein Fadenlifting kann abgesunkene Haut am Hals straffen. Bei einem ausgeprägten Überschuss an Haut oder Fettgewebe kann eine operative Halsstraffung oder eine gezielte Fettabsaugung helfen, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Möglichkeiten Falten zu behandeln

Die Art der Faltenbehandlung ist vielfältig. Es existiert eine Vielzahl an Methoden, Falten erfolgreich zu behandeln. Nicht jede Methode eignet sich jedoch für jede Falte gleichermaßen. So ist es wichtig, einen erfahrenen Experten auf dem Gebiet der Faltenbehandlung an seiner Seite zu haben. Wir möchten Sie im Folgenden Teil über die unterschiedlichen Möglichkeiten, um Falten zu behandeln informieren. Dr. Grohmann ist auf Anti-Aging-Behandlungen spezialisiert und ein idealer Ansprechpartner um sämtliche Fragen über Wirkung, Nebenwirkung, und das zu erwartende Resultat zu klären. Als ersten Schritt gilt es herauszufinden, welche Form der Faltenbehandlung für Sie geeignet ist.

Botulinumtoxin A oder Botox gegen Falten

Botox ist ein vielfach erprobtes und effektives Mittel gegen mimische Falten. Botox kann auch zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen angewendet werden. So lassen sich aktive Falten im Gesicht schnell und einfach glätten. Zu den Indikationen gehören die Falten zwischen den Augenbrauen (Zornesfalten), die Stirnfalten, Lachfalten an den Augen (Krähenfüße), Falten seitlich an der Nase. Botox kann mit sehr feinen Spezialkanülen unter die Haut gespritzt werden und so seine Wirkung entfalten. Botulinumtoxin A wird durch einen bestimmten Bakterienstamm produziert. Es unterbindet die Reizleitung von Nervenzellen zu den Muskelzellen. Botox kann die Muskelaktivität verringern und so helfen Falten zu reduzieren. Eine Botoxbehandlung ist als sehr sicher anzusehen Nebenwirkungen sind nahezu ausgeschlossen. Die Wirkung lässt nach einigen Monaten nach. Die Behandlung ist somit reversibel. Danach kann auf Wunsch eine weitere Behandlung durchgeführt werden. Weitere Informationen finden Sie hier:

Link zu BOTOX Seite

Falten mit Hyaluronsäure behandeln.

Wie wirkt die Hyaluronsäure? Hyaluronsäure ist eine Substanz, die auch in natürlicher Form im Körper vorkommt. In der Haut sorgt sie für Volumen und Elastizität und bindet Feuchtigkeit. Dieses Phänomen macht sich der Plastische Chirurg bei der medizinischen Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure zu Nutzen. Hyaluronsäure ist dabei in der Lage, abgesunkene Haut wieder aufzufüllen, kleine Falten zu unterspritzen, aber auch Lippen können mit Hyaluronsäure vergrößert werden. Die sogenannten Filler werden dabei mit sehr feinen Kanülen in bzw. unter die Haut eingebracht. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, da die Produkte mit einem lokalen Betäubungsmittel kombiniert werden. So lassen sich auch tiefe Falten beseitigen. Ein möglicher Einsatzbereich für eine Unterspritzung von tiefen Falten ist die Wangenfalte (Nasolabialfalte). Unverträglichkeiten und allergische Reaktionen sind bei den von uns verwendeten Produkten extrem selten. Die Wirkung der Hyaluronsäure hält in der Regel über 6-12 Monate an. In manchen Fällen auch länger.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Link zu Hyaluronsäure

Ein Fadenlift zur Faltenbehandlung im Gesicht

Ein modernes Fadenlift eignet sich bestens, um eine abgesunkene Region im Gesicht oder an den Wangen zu straffen und wieder in Position zu bringen. Tiefere Falten an den Wangen oder Falten am Kinn, welche durch einen Hautüberschuss entstehen, lassen sich so glätten. Die neuen Fäden sind selbstauflösend und der Effekt hält bis zu einem Jahr an, ehe sich der Faden resorbiert. Bei einem Fadenlift werden spezielle Fäden unter die Haut eingebracht und die darüberlegende Haut gestrafft. Je nach Faltentyp kommen im Gesicht unterschiedliche Fäden zur Anwendung. Die Behandlung kann in lokaler Betäubung erfolgen und dauert ca. 45 Minuten. Nach einem Fadenlift sollten Sie die betroffene Region kühlen und sich körperlich schonen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Link zu Fadenlift

Eigenfett zur Behandlung von Falten

Die Eigenfettbehandlung bei Falten ist eine sehr beliebte Methode, um Volumen im Gesicht auf natürliche Weise auszugleichen. Eigenfett eignet sich hervorragend zur Glättung von eingesunkenen Hautpartien oder tiefen Falten. Das zuvor gewonnene Fettgewebe wird nach Aufbereitung mit dünnen, stumpfen Kanülen unter die Haut eingebracht. Die Behandlung kann in lokaler Betäubung erfolgen. Bei der Eigenfettbehandlung werden auch andere körpereigene Substanzen mittransferiert. So können darin enthaltene Stammzellen dazu führen regenerative Prozesse im Körper in Gang zu setzen und so Hautstruktur und Spannkraft verbessern. Da es sich bei der Eigenfetttherapie um körpereigenes Gewebe handelt, sind Unverträglichkeiten nahezu ausgeschlossen. Bei der Eigenfettbehandlung wird in einem ersten Schritt Fett an einer anderen Stelle am Körper entnommen und danach in die Gewünschte Region transferiert. Da es sich dabei um eine OP handelt, muss dieser Eingriff in einem sterilen OP erfolgen. Die Fettabsaugung kann an einer gewünschten Stelle, wie zum Beispiel Bauch, Beine oder Po, erfolgen. Dabei wird das Fett stets mit sehr feinen, stumpfen Kanülen entnommen, um das Gewebe möglichst zu schonen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Link Eigenfett

Vampir-Lift, PRP-Therapie bei Falten

Die Eigenbluttherapie bei Falten, das sogenannte „Vampir-Lifting“, ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Das liegt vermutlich daran, dass es sich dabei um eine natürliche Methode handelt, um feine oberflächliche Falten und das Hautbild generell zu verbessern. Ein weiteres Einsatzgebiet des PRP ist die Behandlung von Haarausfall. Der Wirkmechanismus einer Eigenplasma-Behandlung beruht dabei auf der Anregung körpereigener Regenerationsmechanismen. Die Anregung einer Kollagenneubildung durch die Stimulation der sehr feinen Spezialkanülen hat dabei einen weiteren positiven Effekt auf das Hautbild. Bei der PRP-Behandlung wird eine kleine Menge Blut aus der Armvene abgenommen. In einem speziellen Verfahren wird danach das Blutplasma abgetrennt und ein spezieller Teil davon für die Behandlung von Falten in die Haut eingebracht. Eine gewisse Hautrötung nach der Behandlung ist normal, klingt aber rasch ab. Das Ergebnis ist nach einigen Wochen sichtbar. Die Behandlung kann jederzeit wiederholt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Link Eigenplasma

Faltenbehandlung Kosten

Die Kosten für eine Botox-Behandlung beginnen ab 180 €

Die Kosten für ein Fadenlift beginnen ab 350€

Die Kosten für eine Hyaluronsäure-Behandlung beginnen ab 300 €

Die Kosten für ein Vampir Lift beginnen ab 350€

Die Kosten für eine Eigenfettbehandlung beginnen ab 1800 €

Häufige Fragen

Wie lassen sich Stirnfalten beseitigen?

Für oberflächliche Stirnfalten eignet sich eine Botox-Behandlung. Bei tieferen Falten kann es notwendig sein, die Behandlung mit einer Hyaluronsäure oder Eigenfett zu kombinieren.

Welche Falten können mit einem Fadenlift behandelt werden?

Ein Fadenlift kann abgesunkene Regionen im Gesicht straffen. Somit lassen sich auch tiefe Falten im Gesicht medizinisch behandeln. Wangenfalten oder hängende Haut am Unterkiefer können so angehoben werden. Das Ergebnis hält üblicherweise 6 – 12 Monate an.

Wie lange hält der Effekt einer Hyaluronsäure-Behandlung?

Der Effekt hält je nach verwendetem Produkt zwischen 6-12 Monaten an. Danach kann eine Behandlung wiederholt werden.

Was kostet eine PRP Behandlung?

Die Kosten einer Eigenplasma Behandlung hängen von der verwendeten Menge an Blutplasma ab. Üblicherweise betragen die Kosten ca. 350 €.

Welche Falten können mit Botox behandelt werden?

Mit Botox lassen sich mimische Falten behandeln. Das sind Falten, welche durch die Anspannung von Muskeln im Gesicht entstehen können. Hierzu zählen unter anderem: Zornesfalten, Stirnfalten und Falten um die Augen.

Terminvereinbarung





Wenn Sie mit diesem Formular Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bis zur Erledigung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Ich habe verstanden.

Unsere Schönheitszentren

Ordination Schwarzl Klinik

Hauptstraße 140, 8301 Laßnitzhöhe
Tel.: +43 699 18018110

Beratungsoffice Graz „mii“

Hilmteichstraße 134, 8043 Graz
Tel.: +43 699 18018110

Ambulanz Oberwart

Dornburggasse 80, 7400 Oberwart
Tel.: +43 699 18018110

Anfahrt & Terminvereinbarung