Entfernung und Behandlung von Hautgewächsen, Muttermalen & Narben

Hautkrebs gehört weltweit zu den häufigsten Krebserkrankungen. Das Auftreten bösartiger Hauttumore hat sich in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Nicht jede Hautveränderung muss bösartig sein. Wissenschaftlich gilt es als erwiesen, dass eine gewisse UV-Strahlung erforderlich ist, um in manchen Fällen ein Tumorwachstum auszulösen. In der Regel sind ältere Patienten betroffen. Allerdings kann auch in jungen Jahren eine bösartige Hautveränderung vorliegen. Wenn Sie eine Hautveränderung am Körper oder im Gesicht bemerken, sollten Sie diese medizinisch abklären lassen. Muss eine Hautveränderung entfernt werden, kann es sinnvoll sein, diese von einem erfahrenen Plastischen Chirurgen oder Gesichtschirurgen nach ästhetischen Gesichtspunkten entfernen zu lassen. Die moderne Plastische Chirurgie bietet viele Möglichkeiten, Hautgewächse sicher und dauerhaft zu beseitigen und die Narben möglichst unauffällig zu gestalten. Die operative Entfernung von großen Muttermalen, aber auch die Korrektur von unschönen oder schmerzhaften Narben, sind möglich.

Anfahrt & Terminvereinbarung

Tausende erfolgreich
durchgeführten Behandlungen

Ehrliche und objektive
persönliche Beratung

Facharzt für Plastische,
Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Faire Preise und
natürliche Ergebnisse

Hauttumore oder Lipome entfernen

Grundsätzlich können zwei Arten von Hauttumorwachstum unterschieden werden: Hauttumore, welche sich aus bestehendem Gewebe bilden und Hauttumore, welche durch neugebildetes Gewebe einer fehlgesteuerten Zelle entstehen. Dabei kann die Hautveränderung gutartig oder bösartig sein. Eine exakte Diagnose kann meist erst nach der operativen Entfernung oder Biopsie gestellt werden. Es gilt jedoch: je früher der Tumor erkannt werden kann desto größer sind die Chancen auf eine Heilung.

Der Hauttumor

  • Gutartige Hauttumore (benigne)
  • Bösartige Hauttumore (maligne)
  • Vorstufen von Hautkrebs (Präkanzerosen)
  • Teilweise bösartige Hauttumore (semimaligne)

Arten von Hauttumoren

Es gibt unterschiedlichste Arten von Hauttumoren:
  • Melanom (schwarzer Hautkrebs)
  • Basaliom (weißer Hautkrebs)
  • Plattenepithelkarzinom
  • Warzen
  • Keratoakanthom
  • Morbus Bowen
  • Aktinische Keratose
  • Lentigo maligna
  • Akanthom
  • Lipom
  • Histiozytom
  • Seborrhoische Keratose
  • Alterswarzen
  • Epidermoidzyste
  • Fibrom
  • Muttermal
  • Naevus
  • Atherom (Trichilemalzyste)
  • Hämangiom
  • Keratose

Hauttumor entfernen - Narbe korrigieren

Die Möglichkeiten einer Hauttumorentfernung sind vielfältig. Je nach Befund existieren chirurgische und nichtchirurgische Therapiemöglichkeiten. Dr. Grohmann bietet als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie die Entfernung von Hautveränderungen am Körper oder im Gesicht an. Ebenso können störende Narben behandelt oder korrigiert werden. Ein ästhetisches Ergebnis steht dabei ebenso im Mittelpunkt der Behandlung wie die medizinisch korrekte Entfernung der Hautveränderung.

Behandlungsdauer Abhängig von Größe und Therapie
Aufenthalt tagesklinisch oder stationär
Anästhesie lokale Betäubung oder Vollnarkose
Ergebnis Das definitive Ergebnis sehen Sie nach ca. 6-12 Monaten.
Narben möglichst klein
Vor der Behandlung Eine Woche vorher auf blutverdünnende Schmerzmittel wie z.B. Aspirin verzichten. Nüchtern vor der Operation.
Nach der Behandlung In den ersten Tagen empfehlen wir körperliche Schonung.
Risiko Sämtliche Risiken werden in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Arzt ausführlich besprochen.
Kosten individuell

Operative Möglichkeiten der Entfernung und Versorgung von Hautveränderungen

Dr. Grohmann legt größten Wert auf ein ästhetisches Ergebnis. Alle Schnitte werden mehrschichtig und mit feinstem Nahtmaterial fachgerecht verschlossen. So lässt sich eine optimale Narbenbildung erzielen. Spezielle Schnitttechniken ermöglichen es, Hautgewebe ideal zu mobilisieren und so die Haut spannungsfrei zu vernähen. Die Vollhauttransplantation oder eine Spalthauttransplantation sind weitere Techniken, um einen größeren Defekt zu decken.
  • Biopsie
  • Exzission
  • Shaving
  • Hauttransplantation
  • Lappenplastik
  • Narbenkorrektur
  • Plastischer Hautverschluss

Häufige Fragen zu einer Hautveränderung

Woher weiß ich, ob ich eine Hautveränderung entfernen lassen muss?

Grundsätzlich sollten Sie eine Hautveränderung von einem Facharzt untersuchen lassen. Eine definitive Diagnose kann jedoch meistens erst nach einer operativen Entfernung oder Biopsie gestellt werden.

Ich habe eine neu aufgetretene Hautveränderung im Gesicht, welche häufig blutet.

Eine solche Hautveränderung sollte umgehend von einem Facharzt begutachtet werden. Es kann sein, dass eine Biopsie genommen werden muss, um eine eindeutige Diagnose stellen zu können.

Ich habe eine schmerzhafte Narbe, welche wulstig und dick ist. Kann ich diese korrigieren lassen?

Für die Narbenbehandlung existieren unterschiedliche Möglichkeiten. Es gibt auch nicht-operative Verfahren. Gerne informieren wir Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch.

Kosten der operativen Entfernung einer Hautveränderung

Die Kosten einer operativen Entfernung von Hautveränderungen sind individuell unterschiedlich und werden im Rahmen des Beratungsgesprächs besprochen.

Terminvereinbarung





Wenn Sie mit diesem Formular Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bis zur Erledigung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Ich habe verstanden.

Unsere Schönheitszentren

Ordination Schwarzl Klinik

Hauptstraße 140, 8301 Laßnitzhöhe
Tel.: +43 681 84022075

Headoffice Graz

Hugo-Wolf-Gasse 2-4, 8010 Graz
Tel.: +43 681 84022075

Ambulanz Oberwart

Dornburggasse 80, 7400 Oberwart
Tel.: +43 681 84022075

Anfahrt & Terminvereinbarung