Starkes Schwitzen durch ein Medikament oder die Entfernung der Schweißdrüsen behandeln

Behandeln von starken Schwitzen durch Botox

Hyperhidrose-Behandlung ohne OP oder gleich eine Schweißdrüsenentfernung. Hier erfahren Sie die Details zu einer dauerhaften Behandlung bei vermehrtem oder krankhaftem Schwitzen. Übermäßiges Schwitzen kann durch eine Fehlregulation des Körpers ausgelöst werden. Anlagebedingt können aber auch zu viele Schweißdrüsen zu einem vermehrten Schwitzen beitragen. Die Betroffenen leiden teilweise sehr unter der vermehrten Schweißmenge, besonders im Bereich der Achseln. Große Schweißflecken auf der Kleidung und auch Geruchsbildung durch starkes Schwitzen können zu sozialen Problemen führen. Eine Injektion oder eine gezielte Entfernung der Schweißdrüsen im Bereich der Achseln kann starkes Schwitzen behandeln. Das Ziel der Therapie ist dabei, weniger zu schwitzen.

Anfahrt & Terminvereinbarung

Tausende erfolgreich
durchgeführten Behandlungen

Ehrliche und objektive
persönliche Beratung

Facharzt für Plastische,
Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie

Faire Preise und
natürliche Ergebnisse

Die Behandlung von übermäßigem Schwitzen ohne OP

Die betroffenen Patientinnen beklagen häufig eine übermäßige Schweißproduktion, besonders im Bereich der Achseln. Für die Patientinnen ist diese vermehrte Aktivität der Schweißdrüsen eine Belastung im beruflichen Alltag.

Reduktion der Schweißproduktion durch Injektionen

Diese Behandlungsmethode macht sich die medikamentöse Wirkung zu Nutzen. Bei der Therapie von vermehrtem Schwitzen wird eine stark verdünnte Menge dieser Substanz im Bereich der schweißdrüsentragenden Areale injiziert. Der gewünschte Effekt, übermäßiges Schwitzen zu reduzieren, hält üblicherweise für einige Monate an. Die Behandlung kann danach wiederholt werden.

Die Behandlung von verstärkter Schweißbildung mit OP

Hier die wichtigsten Fakten zu einer Schweißdrüsenentfernung mit OP:

Behandlungsdauer ca. 60 Minuten
Aufenthalt tagesklinisch
Anästhesie lokale Betäubung oder Vollnarkose
Gesellschaftsfähig nach ca. 2 Tagen
Arbeit nach ca. 7 Tagen
Sport nach ca. 6 Wochen
Ergebnis sofort
Narben kleine Einstiche
Vor der Behandlung Eine Woche vorher auf blutverdünnende Schmerzmittel wie z.B. Aspirin verzichten. Nüchtern vor der Operation.
Nach der Behandlung In den ersten Tagen empfehlen wir körperliche Schonung.
Risiko Sämtliche Risiken werden in einem persönlichen Beratungsgespräch mit dem Arzt ausführlich besprochen.
Kosten ab 1800 €

Warum Dr. Grohmann?

Dr. Grohmann ist als Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Spezialist für ästhetische Körperbehandlungen und kann auf eine langjährige Erfahrung zurückblicken. Die persönliche Betreuung der Patientinnen bietet die Grundlage für ein erfolgreiches Behandlungskonzept. Eine ehrliche Beratung ist dabei ebenso wichtig wie eine kompetente Durchführung der Behandlung. Dr. Grohmann ist zu 100% persönlich für Sie da, egal ob vor oder nach einer Behandlung. Überzeugen Sie sich.

Zur Technik der operativen Schweißdrüsenentfernung

Eine Schweißdrüsenentfernung oder -reduzierung kann in lokaler Betäubung, in Dämmerschlaf oder in Vollnarkose erfolgen. Ähnlich wie bei einer Fettabsaugung müssen nur ca. 2-3 Einstiche pro Achsel in die Haut gesetzt werden. Danach erfolgt die Absaugung oder die offene chirurgische Entfernung der Schweißdrüsen über diese Zugänge. Der Hautverschluss erfolgt mit speziellen plastisch chirurgischen Nahttechniken, um eine möglichst ansprechende Narbengestaltung zu ermöglichen.

Häufige Fragen zur Behandlung von übermäßigem Schwitzen

Ist das Ergebnis nach einer Schweißdrüsenentfernung dauerhaft?

Üblicherweise ist das Ergebnis nach einer chirurgischen Entfernung der Schweißdrüsen dauerhaft.

Wie lange hält der Effekt der Schweißreduktion nach einer Injektions-Behandlung an?

Die Verminderung der Schweißproduktion hält unterschiedlich lange an. Nicht jede Patientin reagiert gleich auf diese Behandlungsmethode bei verstärktem Schwitzen. Es ist jedoch damit zu rechnen, dass Sie für mehrere Monate weniger schwitzen werden.

Was ist Hyperhidrose?

Die Hyperhidrose bezeichnet eine verstärkte Schweißproduktion lokal oder am ganzen Körper. Das Schwitzen ist eine Körperfunktion, die der Temperaturregulierung dient. Zu viel Schwitzen kann jedoch auch zu vermehrter Geruchsbildung führen. Damit geht oft ein großer Leidensdruck der Betroffenen einher.

Wie lange bin ich nach einer Schweißdrüsen-Behandlung eingeschränkt?

Im Falle einer Injektions-Behandlung sind Sie sofort wieder einsatzfähig. Nach einer operativen Entfernung der Schweißdrüsen können Sie nach wenigen Tagen wieder arbeiten und normalen körperlichen Tätigkeiten nachgehen.

Schwitzen behandeln - Kosten

Die Kosten einer Injektions-Behandlung bei vermehrtem Schwitzen beginnen bei 400 €. Eine operative Schweißdrüsenentfernung kostet ab 1800 €.

Terminvereinbarung





Wenn Sie mit diesem Formular Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bis zur Erledigung Ihres Anliegens bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Ich habe verstanden.

Unsere Schönheitszentren

Ordination Schwarzl Klinik

Hauptstraße 140, 8301 Laßnitzhöhe
Tel.: +43 681 84022075

Headoffice Graz

Hugo-Wolf-Gasse 2-4, 8010 Graz
Tel.: +43 681 84022075

Ambulanz Oberwart

Dornburggasse 80, 7400 Oberwart
Tel.: +43 681 84022075

Anfahrt & Terminvereinbarung